TEAM PACEHEADS

Triathlon | bei ZAOSU seit 2019

Das Team Paceheads besteht aus mehreren Profi-Triathleten verschiedener Klassen. Dabei sind Athleten, die beim Ironman Hawaii starten, und Athleten, die ihre ersten Erfahrungen als Profi machen. Durch diesen bunten Mix können Neu-Profis von langjährigen Profis profitieren und gegenseitig bewährte Methoden austauschen.

Die Teammanager stehen den Athleten beratend zur Seite und nehmen ihnen hinsichtlich Marketing und Material die organisatorische Last ab. Dadurch können die Athleten den Triathlonsport auf einem höheren Niveau ausüben und ihre persönlich gesetzten Ziele in den Fokus stellen.

Als Partner des Team Paceheads unterstützen wir Karoline Brüstle, die einzige Frau im Team, sowie Thomas Bosch, Philipp Fahrenholz und Simon Schwarz. Allesamt können diese Athleten Topplatzierungen vorweisen und haben das Potential, in Zukunft noch mehr auf sich aufmerksam zu machen.

Karoline

Karoline Brüstle

Karoline begann mit Leichtathletik in einem Verein in ihrer Heimatstadt und entwickelte ihre Leidenschaft für den Triathlon. 2015 beendete sie ihr erstes Rennen und ist seit 2017 im Kader der Regionalliga des TV Mengen aktiv.

Daneben konnte Karoline einige weitere Wettkämpfe beenden, wie den Rhein-Neckar-Cup in Deutschland. Für das Jahr 2019, das ihr erstes Jahr als Profi-Triathlet ist, besteht das Hauptziel darin, an weiteren Wettkämpfen im olympischen Bereich und in der Mittelstrecke teilzunehmen.

Die größte Motivation für Karoline ist das pure Vergnügen für jede einzelne der drei Disziplinen und die Bereitschaft, immer ihre eigene Leistung zu übertreffen.

Derzeit lebt und arbeitet Karoline in der Bodenseeregion.

Erfolge

2018

  • 2. Platz Rhein-Neckar-Cup
  • 1. Platz Triathlon Obernai (MD)
  • 1. Platz Triathon Rheinfelden (OD)
  • 1. Platz Triathon Erbach (OD)
  • 1. Platz Ladenburger Triathon (OD)
  • 1. Platz Backnang City Triathlon (SD)
Thomas

Thomas Bosch

Thomas lebt in Backnang, Deutschland, kam nach langjähriger Tätigkeit als Schwimmer bei der DLRG zum Triathlon und erkannte bald sein Lauftalent, so dass ein Triathlon das nächste Ziel war. 2006 beendete er seinen ersten Triathlon. Seitdem ist Thomas ein leidenschaftlicher Sport, der sich perfekt in seine Work-Life-Balance einfügt.


Da er bereits 2009 als Alter-Grouper auf Hawaii gestartet ist, will er sich schon bald für den IRONMAN Hawaii als Pro Triathlet qualifizieren. Thomas glaubt an sich und wartet auf den perfekten Renntag. Um sein Ziel zu erreichen, trainiert er sehr diszipliniert.

Erfolge

2018

  • 1. Platz Backnang City Triathlon (SD)
  • 1. Platz Triathon Rheinfelden (OD)
  • 2. Platz Triathlon Obernai (MD)
  • 10. Platz Ironman Hamburg

2017

  • 1. Platz Einstein-Triathlon Ulm (MD)
  • 5. Platz Challenge Venedig
  • 9. Platz Challenge Regensburg
  • 16. Platz Ironman Barcelona

2016

  • Deutscher Vizemeister Duathlon
  • 1. Platz Freiburg Triathlon (OD)
  • 13. Platz Ironman Mallorca
Philipp

Philipp Fahrenholz

Nach seiner Radsportkarriere wechselte Philipp im Herbst 2011 zum Triathlon. Als absoluter Anfänger im Wasser musste er hart arbeiten, um im Sport erfolgreich zu sein. Er verliebte sich in die Vielfalt und Kultur des Triathlonsports.

Er ist 27 Jahre alt, lebt in Braunschweig und arbeitet als Sport- und Geschichtslehrer.

Erfolge

2018

  • 17. Platz Ironman 70.3 Jönköping
  • 19. Platz Ironman 70.3 Kraichgau
  • 24. Platz Ironman 70.3 Elsinore (EM)

2017

  • 1. Platz Silbersee Triathlon (OD)
  • 1. Platz Weyher Duathlon (Kurzduathlon)
  • 4. Platz Challenge Poznan (MD)

2016

  • 1. Platz Triathlon Uelzen (MD)
  • 2. Platz Silbersee Triathlon (OD)
  • 2. Platz Weyher Duathlon (Kurzduathlon)
  • 7. Platz AK IRONMAN 70.3 Wiesbaden (EM)
Simon

Simon Schwarz

Simon ist 29 Jahre alt und gebürtiger Bayer. In jungen Jahren begann er mit einem wettkampfspezifischen Lauftraining und war auf Distanzen zwischen 800 m und 5.000 m aktiv.

Einige Jahre später begann Simons wegen seiner Leidenschaft für das Radfahren und dem abwechslungsreicheren Training mit dem Triathlon.

2016 konnte er seine ersten großen Siege auf der Mitteldistanz erzielen. Nach seinem ersten Langstreckenrennen in Roth entschloss sich Simon, als Profi-Triathlet zu starten. Sein größtes Ziel ist es, bei der IRONMAN-Weltmeisterschaft auf Hawaii zu starten.

Erfolge

2018

  • 2. Platz Triathlon Mülheim-Kärlich (SD)
  • 3. Platz Halbmarathon Bonn
  • 17. Platz Ironman 70.3 Kraichgau
  • 21. Platz Ironman Switzerland (Zürich?)

2017

  • 1. Platz ICAN Nordhausen (MD)
  • 2. Platz Bonn Triathlon (MD)
  • 17. Platz Challenge Roth

2016

  • 1. Platz ICAN Nordhausen (MD) mit Streckenrekord